Testspielsieg der U16 gegen Tschechien

09.08.2018   23:14 Uhr

Für die U16-Mädchen von Bundestrainer Pierre Hohn ging es heute im vorletzten Testspiel vor der EM gegen Tschechien. In Heidelberg gewann die DBB-Auswahl mit 63:57 (19:12, 8:16, 12:15, 24:14). Topscorerin war Emilia Tenbrock mit 12 Punkten.

click here Für Deutschland starteten Amelie Kröner, Lotta Stach, Sarah Polleros, Emilia Tenbrock und Luisa Nufer. Tenbrock und Kröner erzielten die ersten beiden Körbe für die DBB-Auswahl (4:0, 2.). Nachdem die Gäste ausglichen, brachte Kröner Deutschland wieder in Front (6:4, 6.). Clara Wilke erhöhte wenig später per Dreier auf 9:6 (7.) und per Korbleger auf 11:6 (8.). Nufers Dreier stellte auf 16:10 (10.). Mit 19:12 ging es in die erste Viertelpause.

source Mit zwei Freiwürfen eröffnete Tenbrock das zweite Viertel (21:12, 11.). Mit einem 10:1-Lauf glich Tschechien aus (22:22, 17.), ehe Nufer mit einem Korbleger auf 25:22 stellte. Kurz vor dem Ende des Viertels geriet man mit 25:28 in Rückstand. Kröner erzielte die letzten Punkte der Halbzeit (27:28).

Nach der Pause verwandelte Nufer einen Freiwurf zum 28:32 (22.). Durch einen Fastbreak vergrößerte Tschechien den Abstand (30:36, 23.). Tenbrocks Dreier sorgte für den Anschluss (33:36, 23.).  Maria Konstantinidou traf einen Freiwurf zum 39:43-Viertelergebnis.

Tenbrocks Dreier stellte auf 42:47 (32.). Nach einer Auszeit von Bundestrainer Hohn konnte Polleros zwei Freiwürfe verwandeln (44:51, 34.). Später konnte Eghareba auf 51:55 verkürzen (36.). Drei Minuten vor Spielende erzielte Polleros per Sprungwurf das 55:57, ehe Sontag von der Dreierlinie auf 59:57 stellte (38.) und einen Freiwurf drauflegte (60:57). Mit einem weiteren Dreier setzte Polleros in der letzten Sekunde den Deckel auf die Partie (63:57).

enter „Wir haben heute als Team einen Schritt nach vorne gemacht. Anders als in den letzten Spielen haben wir dieses Mal in der Crunchtime die Nerven behalten“, freut sich Bundestrainer Hohn und fordert für die zweite Partie: „Morgen müssen wir besser rebounden und Fastbreaks besser verhindern.“

watch go to site Für Deutschland spielten:
Alina Dohr (Dragons Rhöndorf/Rhöndorfer TV, 3), Praise Egharevba (TSV München Ost, 2), Maria Konstantinidou (BSG Basket Ludwigsburg, 1), Amelie Kröner (Citybasket Recklinghausen/Metropol Girls, 9), Luisa Nufer (USC Freiburg, 8), Sarah Polleros (Herner TC, 13), Lina Sontag (TuS Lichterfelde, 4), Lotta Stach (BG 89 Rotenburg/Scheeßel/Junior Hurricanes), Emilia Tenbrock (BBZ Opladen/Dragons Rhöndorf, 12), Annika Holzschuh (BBU 01 Ulm), Clara Wilke ( ALBA Berlin, 8).

go Spieltermine:
Fr., 10.. August 2018, 18.00 Uhr: Deutschland – Tschechien (OSP Heidelberg)