Neuformiertes Bamberger Team testet erstmals in der Öffentlichkeit

29.08.2018   10:35 Uhr

13 Trainingseinheiten werden hinter der neuformierten Mannschaft von Brose Bamberg liegen, wenn sie am Donnerstag (30.8., 18.30 Uhr) zum ersten Testspiel der Saison die MLP Academics Heidelberg empfängt.

Seit zehn Tagen werden Kondition, Kraft, Athletik und erste Spielsysteme trainiert. Dabei hat Chefcoach Ainars Bagatskis alle Mann an Bord. Auch die Rekonvaleszenten trainieren mit der Mannschaft. Während Patrick Heckmann bereits voll im Einsatz ist, werden bei Elias Harris und Bryce Taylor die Einheiten noch dosiert. Bagatskis ist dennoch sehr angetan von den ersten anderthalb Wochen: „Ich bin wirklich von der Arbeitseinstellung der Spieler beeindruckt. Viele Spieler kommen aus ihrem Urlaub etwas verweichlicht, müde und außer Form. Hier schaut es so aus, als ob das gesamte Team den Sommer durchtrainiert hat. Manchmal müssen wir sie stoppen, denn sie gehen alles zu schnell an. Aber die Vorbereitung läuft gut, wird aber von Woche zu Woche härter. Aber das zahlt sich über die Saison aus. Wir werden beobachten, wie die Spieler reagieren, wenn sie müde sind.“

Das Spiel gegen die MLP Academics Heidelberg findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, jedoch wird Brose Bamberg über seine Social Media-Kanäle informieren und im Nachgang Text und Video auf seiner Homepage veröffentlichen. (pm-TV)